So erhöhen Sie die Download-Geschwindigkeit von Torrents

Wenn Sie die Download-Geschwindigkeit für Torrents erhöhen möchten, müssen Sie einige Einstellungen konfigurieren, um eine 256-KB-Verbindung herzustellen. Dazu müssen Sie Ihre P2P-Software in Ihren Netzwerkeinstellungen konfigurieren.

  • So beschleunigen Sie Torrents
  • Konfigurieren Ihrer P2P-Software
    • Port-Einstellungen
    • Netzwerkeinstellungen
    • Torrent-Einstellungen
    • Wenn Sie eine Firewall haben
    • Wenn Sie einen Router haben
  • So berechnen Sie die optimalen Einstellungen für Ihre Verbindung
    • Beispielberechnung

So beschleunigen Sie Torrents

Hinweis: Viele der in diesem Artikel aufgeführten Einstellungen sind für eine 256K-Verbindung optimiert. Wenn Sie die optimalen Einstellungen für Ihre Verbindung berechnen möchten, wird am Ende dieses Tutorials eine Beispielberechnung angezeigt. Es wird jedoch dringend empfohlen, das gesamte Lernprogramm zu lesen, um Anleitungen zu Ihren anderen Einstellungen zu erhalten.

Konfigurieren Ihrer P2P-Software

Um Ihre P2P-Software zu konfigurieren, müssen Sie Ihre Portnummer angeben und die Zuordnung Ihres UP2P aktivieren. Ihr Port muss gemäß den Firewall-Ausnahmen bei jedem Torrent-Zusatz zufällig ausgewählt werden. Sie müssen DHT auch für Torrent und Netzwerk, Peeraustausch, Verschrottung und Vorbelegung aller Dateien mit der Bedingung CHECK aktivieren.

Unter Windows XP SP2 kann tcpip.sys mit dem Patcher für die Ereignis-ID 4226 von LvlLord gepatcht werden, um die Leistung zu steigern. Wenn ein Router vorhanden ist, muss die IP-Adresse durch Eingabe des Standardgateways im Browser konfiguriert werden. Wenn eine Firewall vorhanden ist, müssen die Einstellungen entsprechend geändert werden, um den Zugang zum Internet zu ermöglichen.

Port-Einstellungen

Gehen Sie zuerst zu Optionen > Einstellungen > Netzwerk.

1. Geben Sie unter Port, der für eingehende Verbindungen verwendet wird, eine beliebige Nummer ein. Es wird empfohlen, eine Portnummer über 10000 zu verwenden . (Wir haben 45682 verwendet.)

2. Ordnen Sie den Port bei jedem Start von utorrent nach dem Zufallsprinzip zu: UNCHECKED.

Es wird empfohlen, diese Option nicht zu aktivieren, wenn Sie einen Router haben. Sie sollten diese Option aktivieren, wenn Sie keine Firewall oder keinen Router haben, da diese Option zusätzliche Sicherheit bietet.

3. Aktivieren Sie die UPnP-Portzuordnung (Windows XP oder höher): UNCHECKED.

Es wird empfohlen, dieses Kontrollkästchen nicht zu aktivieren, da dadurch die Download-Geschwindigkeit häufig verlangsamt wird. Es wird nicht benötigt, wenn Sie manuell eine Portweiterleitung durchführen.

4. Fügen Sie den Windows-Firewall-Ausnahmen (Windows XP SP2 oder höher) einen Utorrent hinzu: UNCHECKED.

Dies sollte nur erfolgen, wenn Ihre Windows-Firewall deaktiviert ist .

5. Globale maximale Upload-Rate (kb / s): [0: unbegrenzt]: 22

6. Protokollverschlüsselung: AKTIVIERT. Ich würde jedem empfehlen, dies zu aktivieren. Dies kann dazu beitragen, die Geschwindigkeit bei vielen Internetdienstanbietern zu erhöhen.

7. Eingehende Legacy-Verbindungen zulassen: ÜBERPRÜFT.

Netzwerkeinstellungen

Optionen > Einstellungen > Torrents

Hinweis: Die folgenden Berechnungen wurden für eine 256K-Verbindung durchgeführt.

1. Globale maximale Anzahl von Verbindungen: 130.

Wenn die globale maximale Anzahl zu niedrig eingestellt ist, ist die Anzahl der Verbindungen zu Ihren Torrents sehr begrenzt. Wenn Sie diese Zahl jedoch zu hoch einstellen, wird möglicherweise zu viel Bandbreite verbraucht und die Leistung kann sich verlangsamen.

2. Maximale Anzahl verbundener Peers pro Torrent: 70.

Wenn Sie feststellen, dass die mit einem bestimmten Torrent verbundenen Peers genau oder sehr nahe an dieser Zahl sind, können Sie Ihre maximale Anzahl erhöhen, um die Geschwindigkeit zu verbessern.

3. Anzahl der Upload-Slots pro Torrent: 3.

Diese Anzahl hängt davon ab, wie viel Sie für andere Benutzer hochladen möchten. Wenn Sie dies zu niedrig einstellen, kann sich dies auf Ihre Download-Geschwindigkeit auswirken.

4. Verwenden Sie zusätzliche Upload-Slots, wenn die Upload-Geschwindigkeit <90% ist: GEPRÜFT.

5. Maximale Anzahl aktiver Torrents: 2.

6. Maximale Anzahl aktiver Downloads: 1.

7. DHT-Netzwerk aktivieren: ÜBERPRÜFT.

Es wird empfohlen, dies zu überprüfen, um die Geschwindigkeit zu verbessern. Wenn dieses Kontrollkästchen aktiviert ist, können wahrscheinlich weitere Personen teilnehmen.

8. Aktivieren Sie DHT für neue Torrents: CHECKED.

9. Peer Exchange aktivieren: ÜBERPRÜFT.

10. Verschrottung aktivieren: ÜBERPRÜFT.

11. Alle Dateien vorab zuweisen: GEPRÜFT.

12. Fügen Sie.! Ut an unvollständige Dateien an: UNCHECKED.

Torrent-Einstellungen

Optionen > Einstellungen > Erweitert

net.max_halfopen: 50

Wenn Sie Windows XP SP2 verwenden, patchen Sie tcpip.sys mit dem Event ID 4226-Patcher von LvlLord, um eine bessere Leistung zu erzielen.

Diese Option sollte NICHT geändert werden, es sei denn, Sie haben Windows XP SP2 und tcpip.sys gepatcht.

Sie können tcpip.sys auch mit xp-Antispy patchen.

Wenn Sie eine Firewall haben

Öffnen Sie die Optionen / Einstellungen / Einstellungen für die Firewall. Ihre Firewall wird normalerweise durch ein anklickbares Symbol in der Taskleiste dargestellt.

Suchen Sie nach den Schlüsselwörtern "Liste zulassen" oder "Programme".

Fügen Sie die Anwendung hinzu, die Sie für den Internetzugang verwenden möchten, und stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Einstellungen speichern.

Wenn Sie einen Router haben

1. Gehen Sie zu Start > Ausführen . Art
 cmd 
> Enter . Dann tippe
 ifconfig 
> Enter .

2. Merken Sie sich sowohl Ihre IP-Adresse als auch Ihr Standard-Gateway .

3. Geben Sie Ihr Standardgateway in Ihren Standardbrowser ein. Möglicherweise werden Sie zur Eingabe eines Kennworts aufgefordert. (Ein gebräuchlicher Standardbenutzername und Passwort ist admin .)

4. Gehen Sie zu Anwendungen . Füllen Sie für jeden verwendeten P2P-Client eine Zeile aus.

5. Jede Zeile erfordert die Verwendung Ihrer IP-Adresse, des richtigen Portbereichs sowie eine TCP- oder UDP- Einstellung.

6. Sie können die Ports in den P2P-Client-Einstellungen suchen und ändern. Stellen Sie sicher, dass die Ports in den P2P-Einstellungen mit denen im Router übereinstimmen.

7. Die meisten P2P-Apps erfordern, dass sowohl tcp als auch udp aktiviert bleiben. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie die FAQ Ihres P2P-Clients lesen.

8. Speichern Sie Ihre Einstellungen.

9. Überprüfen Sie PortForward.com, um Ports für uTorrent weiterzuleiten.

Hinweis: Die oben genannten Einstellungen beziehen sich auf die persönlichen Bandbreiten.

So berechnen Sie die optimalen Einstellungen für Ihre Verbindung

Um die obigen Informationen anwenden zu können, müssen Sie mit Ihren optimalen Upload- und Downloadgeschwindigkeiten vertraut sein.

Wenn Sie Ihre maximale Upload-Geschwindigkeit verwenden, ist nicht genügend Speicherplatz für die Dateien verfügbar, die Sie herunterladen. Es wird daher empfohlen, die Upload-Geschwindigkeit auf ca. 80% des Maximums zu begrenzen.

Beachten Sie auch, dass ähnlich wie beim Hochladen die Einstellung der maximalen Download-Geschwindigkeit auf unbegrenzt Ihre Verbindung beeinträchtigt. Verwenden Sie eine etwas langsamere Geschwindigkeit, um Ihre Download-Geschwindigkeit zu optimieren.

Beispielberechnung

Upload-Geschwindigkeit * 80%

Maximale Downloadgeschwindigkeit

Download-Geschwindigkeit * 90%

Maximal verbundene Peers pro Torrent

Upload-Geschwindigkeit * 1.3

Maximale Upload-Slots

1 + (Upload-Geschwindigkeit / 6)

Deaktivieren Sie die Windows-Firewall

Die Windows-Firewall unterstützt P2P nicht gut, daher wird empfohlen, P2P zu deaktivieren und stattdessen eine Firewall wie Zone Alarm zu verwenden.

Schließlich können Sie Ihre Internetverbindung mit dem TCP-Optimierer optimieren .

Vorherige Artikel Nächster Artikel

Top-Tipps