Linux - GAG (Grafischer Bootmanager)

Einige Benutzer möchten möglicherweise mehrere Linux-Distributionen auf einer einzigen Festplatte haben. Mit einem Bootmanager ist es nun möglich, die Links in verschiedenen Partitionen zu erstellen. Die Vorsichtsmaßnahme wäre, die Bootloader an der Spitze der Partitionen zu halten. Mit Hilfe des Bootmanagers kann der Benutzer auf einfache Weise einen sicheren Multiboot erstellen. Auf diese Weise kann der Benutzer Linux-Distributionen hinzufügen oder ersetzen, ohne die Konfigurationsdateien bearbeiten zu müssen.

Intro

GAG ist ein Tool für neue Benutzer, die mehrere Linux-Distributionen auf derselben Festplatte haben möchten. Mit diesem Bootmanager können Sie die Links zu den verschiedenen Partitionen grafisch erstellen, ohne die Konfigurationsdatei Ihres Bootloaders /boot/grub/menu.lst für GRUB oder /etc/lilo.conf für LILO bearbeiten zu müssen

Die einzige Vorsichtsmaßnahme besteht darin, jeden Bootloader oben auf der Partition zu platzieren, auf der das entsprechende Betriebssystem installiert ist.

Vorteile

  • Mit diesem grafischen Bootmanager erstellen Sie einen sicheren und stabilen Multiboot.
  • Bei einem Absturz eines anderen Bootloaders wird der Computer nicht unbrauchbar.
  • Es bietet nicht nur die Möglichkeit, den MBR zu entfernen und wiederherzustellen, sondern ist auch praktisch, wenn Benutzer ohne Windows-CD auf Multiboot verzichten müssen.
  • Und schließlich bietet es die Möglichkeit, Linux-Distributionen hinzuzufügen, zu ersetzen, ohne Konfigurationsdateien bearbeiten zu müssen.

GAG wird heruntergeladen

Sie können die GAG ​​hier herunterladen: //gag.sourceforge.net/download.html

Wie installiere ich GAG?

Hier ist ein Screenshot von GParted auf einer Festplatte, auf der drei Betriebssysteme installiert wurden:

Diese Konfiguration verwenden wir für dieses Tutorial.

Windows befindet sich auf der ersten Partition des zweiten Mandriva und Ubuntu auf der dritten.

Zu Beginn jeder Linux-Partition wird eine Version von GRUB installiert, und die Windows-Partition ist die Startpartition.

Derzeit verfügt die CD über drei Systeme, auf Windows kann jedoch nur vom MBR aus zugegriffen werden.

GAG installieren

  • Sie müssen von dem CD-ISO-Image booten, das die GAG ​​enthält - hier ist der erste Bildschirm:

  • Wählen Sie die Zeile 4 und bestätigen Sie
  • Wählen Sie dann Ihre Tastaturkonfiguration:

  • Und dann die Sprache:

  • Drücken Sie im Hauptbildschirm "C", um GAG zu konfigurieren:

Verbindungen herstellen

  • Drücken Sie J, um ein neues Betriebssystem hinzuzufügen:
  • Dann erscheint eine Liste der Partitionen auf der Festplatte 1:

In diesem Beispiel:

Das "B" ist die Windows-Partition (formatiertes NTFS)

Das "C" ist Mandriva 2008 (formatiert ext2)

Das "E" ist Ubuntu (EXT2 formatiert)

Das "D" ist die Swap-Partition; "Swap" ist an dem Wort "82H" zu erkennen

Wählen Sie nun die Windows-Partition durch Drücken von "B" aus und benennen Sie die Verknüpfung "Windows XP":

  • Sie können ein Passwort vergeben
  • Sie können ein Symbol zuweisen, das auf dem Hauptbildschirm angezeigt wird.
  • Es wird nun für die Partitionen "C" und "E" wiederholt.

Installation abschließen

  • Wenn alle Verknüpfungen erstellt wurden, müssen sie auf der Festplatte gespeichert werden. Drücken Sie die Taste "D".
  • Bestätigen Sie und drücken Sie "R", um zum Startbildschirm zurückzukehren, oder Sie finden Ihre drei Links zu Ihren drei Partitionen.
  • Es sollte ok sein.

Wenn Sie beispielsweise "Mandriva 2008" auswählen, besteht der Link darin, GRUB auf der Partition von Mandriva zu installieren und den Zugriff auf betriebssystemspezifische Optionen wie memtest und die verschiedenen Kerne zu ermöglichen.

Vorherige Artikel Nächster Artikel

Top-Tipps