Virus - Informationen zum Systemvolume

Sie können den Ordner System Volume Information (SVI) zum Protokollieren Ihrer Systemkonfiguration unter Windows XP verwenden. SVI-Ordner werden vom Tool System Restore zum Speichern von Daten und zum Wiederherstellen von Punkten verwendet.

Wiederherstellungspunkte können zur letzten stabilen Konfiguration zurückkehren, bevor die Treiberinstallation des Programms ein Problem verursachte.

Wenn der Ordner "System Volume Information" gesperrt oder deaktiviert ist, kann ein Virus Ihre Sicherheit oder Produktivität beeinträchtigen, was dazu führt, dass Ihr System gesperrt ist.

Die Techniken zum Entsperren oder Aktivieren unterscheiden sich hauptsächlich je nach verwendeter Windows XP-Version und je nachdem, ob die Probleme mit der Datenträger- oder Netzwerkkonfiguration die Auswirkungen auf das System haben. Sie müssen den Pfad oder den Speicherort des Virus finden und die Anweisungen zur Bereinigung befolgen.

Intro

Der Ordner "System Volume Information" wird von Windows XP zum Speichern von Daten zur Systemkonfiguration und vom Systemwiederherstellungstool zum Speichern von Informationen und Wiederherstellungspunkten verwendet.

Mit Wiederherstellungspunkten können Sie zu einer vorherigen Konfiguration zurückkehren, die der Installation eines Treibers oder Programms vorausging.

Weitere Informationen: Verwalten von Windows-Wiederherstellungspunkten

Normalerweise ist der Zugriff auf den Ordner System Volume Information gesperrt, aber ein Virus kann das umgehen. Die Vorgehensweise zum Entsperren hängt von der verwendeten Version von Windows XP, dem Festplattenformat und der Netzwerkkonfiguration ab.

Hier ist als Beispiel der Pfad eines Virus, der sich im Ordner "System Volume Information" befindet:

 C: \ System Volume Information \ _restore {4E170950-50E0-453F-B281-59338F8EC32E} \ RP16 \ A0003104.exe 

Bereinigen der System Volume-Informationen von Viren

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz und wählen Sie Eigenschaften
  • Gehen Sie zum Untermenü Systemwiederherstellung
  • Deaktivieren Sie die Option "Systemwiederherstellung auf allen Laufwerken deaktivieren" und klicken Sie auf "OK"

  • Sie werden in einer Meldung darauf hingewiesen, dass Sie alle Ihre Wiederherstellungspunkte löschen werden
  • Bestätigen Sie mit " Ja "
  • Aktivieren Sie die Option " Systemwiederherstellung auf allen Laufwerken deaktivieren" erneut und erstellen Sie einen neuen Wiederherstellungspunkt
Vorherige Artikel Nächster Artikel

Top-Tipps