Webseiten können in Safari nicht geladen werden

Manchmal lädt der Safari -Webbrowser Webseiten nur langsam oder zeigt sie nicht richtig an. Diese Art von Problem tritt auf, wenn der Browser-Cache beschädigt wird. Dies kann behoben werden, indem Sie zu Ihren Browsereinstellungen navigieren, den Browser-Cache leeren und installierte Cookies löschen. Auf diese Weise bereinigen Sie Ihren Browser von den temporären Dateien, Einstellungen und zwischengespeicherten Daten, die von den problematischen Websites stammen.

So leeren Sie den Browser-Cache unter Mac OS X

Starten Sie den Safari -Webbrowser. Klicken Sie auf Safari- Menü> Safari zurücksetzen :

Aktivieren Sie im folgenden Fenster die Kontrollkästchen Cache leeren und Cookies löschen. Klicken Sie unten rechts auf die Schaltfläche Zurücksetzen :

So leeren Sie den Browser-Cache in iOS

Gehen Sie zu Einstellungen > Safari > Verlauf und Websitedaten löschen und tippen Sie auf Löschen :

Vorherige Artikel Nächster Artikel

Top-Tipps